BÄREN-ABBRUCH

Die ordentliche Korporationsversammlung 2011 der Dorfkorporation Bazenheid ging gestern Abend über die Bühne. Präsident Heinz Schrepfer leitete die Versammlung in gewohnt speditiver, lockerer und humorvollen Art, eine Art, wie das die Korporationsbürger seit Jahren zu schätzen wissen.

So waren die Bürger auf 19.30 Uhr zum Apéro in den Mehrzwecksaal Ifang eingeladen. Der Kirchenchor Bazenheid, unter der Leitung von Dirigentin Ruth Stolz, hatte mit den vorzüglich vorgetragenen Liedern bewiesen, dass ein Kirchenchor auch weltliches Liedgut beherrscht. Ein Bravo an Dirigentin, Sängerinnen und Sänger!

Kurz nach 20.00 Uhr leitete Heinz Schrepfer über zum ordentlichen Versammlungsteil, welcher die üblichen Traktanden beinhaltete. Das Versammlungslokal war bis auf den letzten Platz besetzt und alle Punkte fanden – ohne Einwände – einhellige Genehmigung bei den Korporationsbürgern. Für 20-jährige Vorstandstätigkeit wurde Fritz Rutz – für seine „goldig geleisteten Arbeiten“ – mit dem goldenen (Wander-)Pokal und einem „Vieille Prune“ geehrt. Danke Fritz!

Der voll besetzte Mehrzweck-Saal trocknete so manche Kehle aus, und der Umtrunk – anschliessend an den Versammlungsteil – kam manchem Anwesenden recht willkommen. So konnten die Lippen – während des 10-minütigen Kurzvideos vom „Bären-Abbruch“ – zwischenzeitlich leicht feucht gehalten werden.

Das Kurz-Video zum „Bären-Abbruch“, zur nochmaligen, ruhigen Beschauung:

Das, von der Dorfkorporation spendierte, feine „Appenzeller-Menue“ aus der Landhausküche schmeckte allen Anwesenden und rundete den höchst interessanten und geselligen Abend krönend ab.

Ein Dankeschön an die Vorstandsmitglieder der Dorfkorporation, vorab an die Adresse des Präsidenten Heinz Schrepfer, für die gute Arbeit im Dienste der Öffentlichkeit.

Leave a Reply